Heiliger Nikolaus. Leben und Wirken des Nikolaos von Myra. Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Liechtensteinischen Landesmuseum

Eröffnung der Ausstellung

Am Samstag, dem 5. November 2016 um 15.00 Uhr wurde im Ausstellungs- und Begegnungszentrum des Winckelmann-Museums Stendal die Ausstellung „Heiliger Nikolaus. Leben und Wirken des Nikolaos von Myra“ eröffnet.

Die Gäste wurden begrüßt von Dr. Stephanie-Gerrit Bruer (Direktorin des Winckelmann-Museums), ein Grußwort sprach Prof. Dr. Rainer Vollkommer (Direktor des Liechtensteinischen Landesmuseums). Frau Dr. Bruer führte dann durch die Ausstellung. Die musikalische Umrahmung gestaltete das Gitarrenensemble der Musik- und Kunstschule Stendal unter Leitung von Monika Wenske. Anschließend wurde Kaffee und Weihnachtsgebäck gereicht. Zu Gast waren auch Botschaftsvertreter Russlands und der Türkei.

Zum Inhalt: Nikolaus von Myra, der in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof in der kleinasiatischen Region Lykien in der heutigen Türkei lebte, wurde zu einem der bedeutendsten Heiligen. Bereits im 6. Jahrhundert entstand über seinem Grab eine Kirche, bis heute ein Wallfahrtsort für Gläubige. Wundersame Geschichten über sein Wirken erzählt man sich noch heute. Viele mittelalterliche Nikolaikirchen in Deutschland, auch in der Altmark, zeugen von dieser Verehrung.

Die Ausstellung geht dem Leben des einstigen Bischofs nach. Bisher unveröffentlichte Bilder von archäologischen Grabungen in Patara (Türkei), seiner Geburtsstadt, gewähren erstmals Einblicke in den entstehenden Kult um diesen Heiligen und dessen Grabstätte in Myra. Eindrucksvolle großformatige Bilder von Kirchenfenstern aus Stendal und weiteren Kirchen aus Deutschland lassen die Besucher teilhaben an der ausdrucksstarken Bilderwelt mittelalterlicher Kunst, die von seinen Wundern und Taten zeugen. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit dem Liechtensteinischen Landesmuseum Vaduz realisiert.