Neue Sonderausstellung: "Hero und Leander – ein bemerkenswertes Gemälde von William Turner (1775–1852)"

Eröffnung der Ausstellung (7.12.2013-16.3.2014) in den Galerieräumen des Winckelmann-Museums anlässlich der Jahreshauptversammlung der Winckelmann-Gesellschaft, mit Prof. Dr. Dr. Andreas Hillert.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ein William Turner zugeschriebenes Gemälde. Es stellt die beliebte und seit der Antike oft wieder aufgegriffene tragische Liebesgeschichte von „Hero und Leander“ dar. Im Auktionskatalog war es seinerzeit als „Phantastische Szene bei Nacht“ bezeichnet worden. Die umfassende Restaurierung und Entfernung alter Übermalungen brachte einige Überraschungen zu Tage. Es ist spannend, den Weg über die Restaurierung zur Aufdeckung der ursprünglichen Fassung des Bildes bis zur Zuschreibung des Gemäldes an William Turner nachzuvollziehen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 48 Seiten und 51 Farb- und Schwarzweißaufnahmen.