Vereinigtes Königreich

Eine Reihe von vier Symposien über das allgemeine Thema 'Geschmack' ist in Vorbereitung, die 2017-2018 in London (Institute of Classical Studies oder King's College), Reading (Ure Museum of Greek Archaeology), Oxford (Taylor Institution for Modern Languages) und Cambridge (Museum of Classical Archaeology) stattfinden werden. Die Vorträge stehen in engem Zusammenhang mit Winckelmann oder allgemein mit dem Thema 'Geschmack'. Mitglieder des Organisationskomitees sind wie folgt: Prof. Dr. Katherine Cecilia Harloe (University of Reading), Prof. Dr. Ian Jenkins (British Museum, London), Prof. Dr. Amy Smith (Professor of Classical Archaeology and Curator of the Ure Museum of Greek Archaeology, University of Reading), Dr. Sadie Pickup (Christie’s Institute of Education, London), Dr. Daniel Orrells (University of Warwick/King’s College, London), Dr. Fiona Gatty (University of Oxford), Dr. Susanne Turner (Curator, Museum of Classical Archaeology, University of Cambridge), Dr. Kate Nichols (Centre for Research in the Arts, Social Sciences and Humanities, University of Cambridge), Lucy Russell (doctoral researcher in Italian Studies, University of Oxford ), Allan Hiscutt (doctoral researcher in classical art, University of Reading).

In London findet vom 15. bis 16. Juni 2017 eine zweitägige Konferenz zum Thema „Unter dem griechischen Himmel: Imitation und Geographie der Kunst nach Winckelmann“ statt. Die Konferenz endet mit einem Workshop über „Winckelmann im britischen Museum“. Prof. Dr. K. C. Harloe und Prof. Dr. Ian Jenkins leiten den Workshop.

Der Konferenz folgt am 15. September 2017 ein Workshop an der Universität in Reading mit dem Titel „Die Verbreitung des guten Geschmacks: Winckelmann und die Ziele der Verbreitung“.

Auf den Workshop folgt die Eröffnung der Ausstellung „Unter dem griechischen Himmel: Winckelmann, Soane und neoklassizistischer Geschmack für die klassizistische Kunst“. Die Ausstellung findet bis Dezember 2017 in der Sondersammlung der Universität in Reading statt.

Am 22. Juni 2018 findet eine Konferenz zum Thema „Ideale und Nationen: Neue Perspektiven der europäischen Rezeption von Winckelmanns ‚Ästhetik‘“. Die Konferenz wird veranstaltet vom Taylor Institut für mittelalterliche und moderne Sprachen der Universität Oxford. Die Redner sind: Alex Potts (Michigan), Fiona Gatty (Oxford), Lucy Russel (Oxford), Helen Slaney (Roehampton), Helen Roche (Cambridge) und David Watkin (Cambridge).

Ebenfalls wird von Prof. Dr. K. C. Harloe, Dr. Cristina Neagu (Kustodin der Sondersammlung der Christ Church Bibliothek, Oxford) und Prof. Dr. Amy Smith geplant, im Jahre 2018 parallel zu den Symposien eine Winckelmann-Ausstellung in der Christ Church Bibliothek in Oxford auszurichten.