Festwoche zum 300. Geburtstag: „Antigone“ im TdA, mit anschließender Podiumsdiskussion

Antigone - Aufführung des TdA. Foto Jana Kater

Am Donnerstag, dem 7.12. wurde um 19.30 Uhr im Theater der Altmark „Antigone“ aufgeführt. Die Tragödie von Sophokles, in deutscher Übersetzung von Alfred S. Kessler, wurde von Alexander Netschajew inszeniert. Anschließend folgte eine Podiumsdiskussion mit dem Intendaten Alexander Netschajew, den Schauspielern Caroline Pischel (Antigone) und Jochen Gehle (Kreon) sowie mit Prof. Dr. Volker Riedel und Dr. Markus Käfer (beide Winckelmann-Gesellschaft). Es gab eine rege Diskussion mit dem anwesenden Publikum über die aktuelle Interpretation des Stücks.