Archiv

Gründung eines internationalen Komitees

Am Vorabend der Jahreshauptversammlung der Winckelmann-Gesellschaft wurde am 5.12.2014 ein internationales Winckelmannn-Komitee gegründet. Aufgabe des Komitees ist es, Informationen über die verschiedenen Vorhaben und die aktuellen Forschungsprojekte zu Winckelmann zu bündeln und den internationalen Winckelmann-Kongress zu den Jubiläen inhaltlich vorzubereiten und bei der Konzeption der Winckelmann-Jubiläums-Ausstellung beratend zur Seite zu stehen. Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Reiner Haseloff hat die Schirmherrschaft über die Winckelmann-Jubiläen 2017/2018 übernommen.

An der Gründungsversammlung nahmen teil: Dänemark: Dr. Margrete Floryan (Kuratorin am Thorvaldsen-Museum Kopenhagen); England: Dr. Katherine Celia Harloe (Associate Professor in the Dept of Classics at the University of Reading), Prof. Dr. David Watkin (University of Cambridge), Prof. Dr. Ian Yenkins (British Museum, London); Frankreich: Prof. Dr. Alain Schnapp (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne); Israel: Batya Borowski (Bible Lands Museum Jerusalem); Italien: Prof. Dr. Fabrizio Cambi (Università degli Studi di Trento / Istituto Italiano di Studi Germanici), Prof. Dr. Maria Fancelli (Università degli Studi di Firenze), Maria Gazzetti (Casa di Goethe, Rom); Liechtenstein: Prof. Dr. Rainer Vollkommer (Direktor des Liechtensteinischen Landesmuseums); Niederlande: Prof. Dr. Eric Moormann (Radboud-Universiteit Nijmegen); Österreich Dr. Monika Knofler (Em. Direktorin des Kupferstichkabinetts der Akademie der Künste Wien); Polen: Prof. Dr. Dorota Folga-Januszewska (Museum-Palast König Jan III. in Wilanow, Warschau); Russland: Prof. Dr. Konstantin Lappo-Danilewski (Staatliche Universität St. Petersburg); Spanien: Dr. Jorge Maier-Allende (Antikenkabinett der Real Academia de la Historia Madrid); Tschechien: Dr. Gabriela Brudzynska-Nemec (Univerzita Jana Evangelisty Purkynĕ, Ústí nad Labem); USA: Prof. Dr. Thomas Gaethgens (Director of the Getty Research Institute Los Angeles); Vatikanstadt: Prof. Dr. Arnold Nesselrath (Direktor der Abteilung für byzantinische, mittelalterliche und moderne Kunst der Vatikanischen Museen); Deutschland: Prof. Dr. Elisabeth Décultot (Humboldt-Professur am Germanistischen Institut und am IZEA der Universität Halle), Prof. Dr. Wolfgang Holler (Direktion Museen der Klassik Stiftung Weimar), Sven Kielgas  (Marketier in der High-Tech-Branche und Kunstsammler, Preußische Gesandtschaft München), Dr. Kordelia Knoll (Kommissarische Direktorin der Skulpturensammlung Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden), Prof. Dr. Udo Sträter (Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) und das Kuratorium der Winckelmann-Gesellschaft.

Programm des Festakts: 

Musikalische Einleitung Prof. Dr. Andrzej Mokry Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Begrüßung durch den Präsidenten der Winckelmann-Gesellschaft Prof. Dr. Max Kunze
Grußworte der Landesregierung Sachsen-Anhalt
Grußworte des Oberbürgermeisters der Hansestadt Stendal Klaus Schmotz
Musik
Einführungen: Winckelmann-Aktivitäten 2017/2018 (Kurzvorträge internationaler Vertreter)
Musikalischer Ausklang
Anschließend: Erfrischungen

Arbeitsgruppen

In einigen Ländern haben sich bereits Arbeitsgruppen in Vorbereitung der Jubiläen gebildet. Hierzu zählen die Arbeitsgruppen in Florenz, Vatikan und Rom, Wien, Madrid, Warschau, Getty / Malibu (Los Angeles)..