Führung von Prof. Dr. Max Kunze

im Außengelände und in der Galerie des Winckelmann-Museums

und kleiner Empfang mit Gebäck

Ein etwa 130 m langer überlebensgroßer Fries, aus dem die Figuren plastisch hervortreten, umspannte einst den Altar von Pergamon, eines der ‚Sieben Weltwunder‘. Er erzählt den Kampf der griechischen Götter gegen die Erdsöhne, die Giganten. Kernstück des Frieses war der Ostfries mit den wichtigsten Kampfgruppen. Besonders die Mitte ist nur stark fragmentiert erhalten geblieben. Ein Künstler und Pantomime hat in einer 1:1 Darstellung die fehlenden Stellen in einer interessanten Wiederherstellung lebendig zu machen versucht.

Die Führung im Park des Winckelmann-Museums behandelt diese einzigartig dramatische und emotionale Darstellung vom Sieg der Götter und der Niederlage ihrer Gegner im Schmerz, Verzweiflung und im Tod. Sie versucht zugleich, die vorgenommene Rekonstruktion zu hinterfragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Um Anmeldung wird gebeten (03931-6899243 oder info@winckelmann-gesellschaft.com). Besonders interessierte Besucher erhalten den Katalog zur Ausstellung kostenlos.

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung.

Datum/Zeit
Datum - 24/10/2021
15:00 - 16:30