Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 12/06/2019
00:00 - 15:00

Kategorien


Andreas Raub geht in seinem Vortrag der essayistisch zu bearbeitenden Frage nach, inwiefern das architektonische Erbe des antiken Roms in der altmärkischen Provinz im 18. Jahrhundert sichtbar war und heute noch ist. Anhand eines Fallbeispiels, dem zwischen den „Winckelmann-Städten“ Stendal und Salzwedel gelegenen Packebusch, soll den Spuren der Adaption antiker Architektur nachgegangen werden, mit denen Winckelmann – bewusst oder unbewusst – auf seinen Wanderungen als Schüler durch die Altmark bereits vertraut gemacht wurde.