Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen bitten wir um Voranmeldung!

Die frühen Seefahrer, die möglichst in Küstennähe das Meer befuhren, orientierten sich  an  weithin  sichtbaren  Landmarken, z.B. am Berg Karmel an der Küste des heutigen Israels, der auf die Einfahrt in die Bucht von Akko verweist. Hafeneinfahrten wurden durch Leuchtfeuer  gekennzeichnet. Später folgten Leuchttürme, der berühmteste ist der Pharos von  Alexandria, der zu den sieben Weltwundern der Antike zählte und eine Höhe von ca. 140 m hatte. Damit hatte er fast die Höhe des höchsten Bauwerks der Antike, der Pyramide des Pharaos Cheops (146 m), erreicht. Auch an der Küste des Heiligen Landes errichtete König Herodes in der von ihm gegründeten Stadt Caesarea einen großen Hafen, dessen Einfahrt durch zwei mächtige Leuchttürme markiert  war.

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ist eine Voranmeldung erforderlich bis spätestens 25.8.20 (Tel. 03931-215226 oder info@winckelmann-gesellschaft.com)!

Datum/Zeit
Datum - 26/08/2020
00:00