Konzert mit Flöte und Harfe zur Ausstellung „Vor Anker gehen“ Häfen im Land der Verheißung.

Mit Gudrun Wagner (Flöte) und Konstanze Kuss (Harfe)

Dazu Lesung „Mythen der Häfen Palästinas“, Luisa Maria Schmidt (Berlin)

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ist eine Voranmeldung erforderlich bis spätestens 18.09.20 (Tel. 03931-215226 oder info@winckelmann-gesellschaft.com)!

Am Anfang stand die Sicilienne von Maria Theresia von Paradis. Und dann kam die Begeisterung und die Frage: Es muss doch noch mehr unentdeckte Frauen geben, die so wunderbare Musik komponiert haben. Es gab sie – im Pariser Künstlerviertel Montmartre genauso wie am preußischen Hofe: Anna Amalia von Preußen; Clara Schumann, das Wunderkind der Romantik; Lili Boulanger aus Paris oder Sofia Gubaidulina, eine hochrangige russische Komponistin.
Im Programm von Gudrun Wagner und Konstanze Kuss gibt es viele Geschichten zu erzählen und Musik zu entdecken. Musik, die den Konzertsälen bis heute vorenthalten wurde. Musik von Komponistinnen und ihren männlichen Zeitgenossen. Denn auch Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Gabriel Faure kommen an diesem Abend nicht zu kurz.

Datum/Zeit
Datum - 20/09/2020
15:00 - 17:00