Sie sind fast immer dabei: Ochs und Esel. Bis heute sind die beiden Vierhufer für jeden, der sich eine Krippe mit Schnitzfiguren unter den Weihnachtsbaum stellt, fester Bestandteil der Szenerie. Hauptakteur ist dort natürlich das neugeborene Christuskind. Doch wie sind die beiden Stalltiere eigentlich dahingekommen? Denn die Weihnachtsgeschichten in der Bibel, der Evangelisten Matthäus und Lukas, berichten doch gar nichts von ihnen!

In einem an Bildern reichen Vortrag durchstreift Dr. Kathrin Schade mit Ihnen die Kunstgeschichte und fragt nach dem Ursprung und der Entwicklung dieses weihnachtlichen Motivs.

Datum/Zeit
Datum - 22/12/2019
14:00