Johann Joachim Winckelmann RÖMISCHE SCHRIFTEN – Text und Kommentar

68,00 

RÖMISCHE SCHRIFTEN – Text und Kommentar

Hrsg. von Adolf H. Borbein, Max Kunze und Axel Rügler

wbgPhilipp von Zabern, XXXII, 509 Seiten und 124 Abbildungen,

Hardcover, 68 €

ISBN 9783805352772 / 3805352778

Beschreibung

Der zweite Band zu Johann Joachim Winckelmann, Vermischte Schriften zur Kunst, Kunsttheorie und Geschichte enthält seine „kleinen“ Schriften und Entwürfe, die in der römischen Zeit (1755-1768) entstanden sind. Er setzt den ersten Teilband fort, der die Schriften der Nöthnitzer und Dresdner Zeit umfasst.

Zu den bisher unpublizierten Schriften Winckelmanns gehört das lateinische Manuskript Nummi veteres illustrati zu unteritalischen und sizilischen Münzen, ein Entwurf, der zugleich als Baustein seiner Kunstgeschichte für die frühen Phasen griechischer Kunst anzusehen ist. Neu vorgelegt wird auch der aufgetauchte Briefwechsel zwischen Winckelmann und dem Grafen Wackerbarth-Salmour aus den Jahren 1759-1761, Winckelmanns archäologische Relationen zu den herkulanischen und römischen Entdeckungen, die seine Berichte an das sächsische Königshaus ergänzen. Zu allen Schriften wird ein ausführlicher philologischer, kunsthistorischer und archäologischer Kommentar geboten, in dem die in den Texten genannten Kunstwerke identifiziert und in Abbildungen vorgelegt werden, wenn sie nicht bereits in den vorhergehenden Bänden der Edition abgebildet sind.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 21 kg
Größe 27 × 21 × 4.5 cm