27.02.2016 - 10:00 Uhr

Kinder-Uni im Hochschulcampus

Doppelt zerstört – Wie gefährden Terroristen archäologische Denkmaler?, mit Dr. des. Veit Vaelske; Was hat Fußball mit Wirtschaft zu tun oder warum ist der FC Bayern so gut?, mit Prof. Dr. Volker Wiedemer

Kinder- und Erlebnismuseum

Willkommen bei der Winckelmann-Gesellschaft und im Winckelmann-Museum

Die Winckelmann-Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit etwa 600 Mitgliedern in mehr als 20 Ländern. Sie vereinigt Wissenschaftler, interessierte Laien und Winckelmann-Freunde aus aller Welt. Sie hat sie sich zum Ziel gesetzt, »die internationalen Forschungen zum Leben, Werk und Wirken Johann Joachim Winckelmanns zu unterstützen« und »die mit seinem Wirken zusammenhängenden Disziplinen der Klassischen Archäologie, der Kunstwissenschaft und der Germanistik zur Erschließung der Wissenschaftsgeschichte des 18. Jahrhunderts zusammenzuführen«. Sie organisiert internationale Tagungen, Kolloquien und Exkursionen. Seit 2000 ist sie Träger des Winckelmann-Museums.

Aktuelles

19.10.2015

Winckelmann-Kolloquium in St. Petersburg

Unter dem Titel „Antike und Klassizismus - Winckelmanns Erbe in Russland“ wurde am 30. September 2015 in Sankt Petersburg ein internationales wissenschaftliches Kolloquium eröffnet, veranstaltet von der Winckelmann-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Institut für russische Literatur (Puschkin-Haus), der Antikensammlung der Eremitage und dem Russischen Germanistenverband

mehr
weitere News anzeigen